Der Spielplan von April bis Juni

Im Endspurt zur Sommerpause hin zeigt das Altstadttheater noch einmal alle Highlights der Spielzeit: ab April gibt es neue Termine der bisher stets ausverkauften Eigenproduktion „Die Tanzstunde“, außerdem werden die düster-spannende Inszenierung „Frankenstein“, die Schauerkomödie „Oh Edgar, mein Edgar“, der Kurt Tucholsky- Abend „Wo kommen die Löcher im Käse her?“ und der Klassiker „Hinterkaifeck“ noch einmal zu sehen sein.

Neben den diversen Eigenproduktionen ist auch an Gastspielen wieder Einiges geboten: der April startet am 05.04. mit einem Konzert von „Coconami“ – ungewöhnliche Instrumente und japanisch-bayerische Songs sind ihr Markenzeichen. Am 12.04. geht es mit dem CD-Release-Konzert der beliebten Ska-Pop-Band „The Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra“ direkt musikalisch weiter. Außerdem wird es am Gründonnerstag noch einen heiteren Oster-Abend mit dem Titel „Wie war das noch an Ostern?“ geben.

Im Mai sind am 09.05 die Literaturtage Ingolstadt mit „Robert Stadlober liest Richard Fariña“ zu Gast und der amüsante Musicalabend „Einsam, Zweisam“ ist am 11.05. zu sehen. Nach bisher bereits zwei restlos ausverkauften Konzerten stehen „The Funny Valentines“ am 17.05. erneut auf der Bühne des Altstadttheaters und am 23.05. tritt der Kofelgschroa-Frontmann Maxi Pongratz erstmals solo in Ingolstadt auf. Das letzte Gastspiel im Mai wird der Klavierkünstler und Stimmenimitator André Hartmann am 26.05. präsentieren.

Der Juni startet mit dem Quizz-Abend „Brot & Spiele“ am 01.06. und am 14.06. darf man sich noch auf die Prä-Urlaubs-Sommer Show „Endlich Ferien“ mit Jens Rohrer & Gästen freuen.